Sonderkonditionen German PE Conference 2014

Seit 2010 organisiert das Team aus Topstudenten der führenden europäischen Wirtschaftsuniversitäten die größten und wichtigsten Private Equity Konferenzen in Skandinavien und der Schweiz. Nach den großen Erfolgen dieser Konferenzen möchte das Team dieses Event in 2014 nun nach Deutschland bringen.

Wann?                 24. Januar 2014
Wo?                      Frankfurt am Main im Steigenberger Frankfurter Hof Hotel

Als Partner der Krautkraemer GmbH erhalten Sie folgende Sonderkonditionen:

  • 15% auf Early Bird Tickets (gültig bis zum 31. Dezember)
  • 30% auf Regular Tickets
  • Freikarten für Limited Partner (solange der Vorrat reicht)

Ihren Rabattcode können Sie per e-mail anfordern.

German Private Equity Conference 2014 

Werbeanzeigen

Ebay‐Gründer Pierre Omidyar unterstützt Social Venture Fund

Die Philanthropische Investmentgesellschaft Omidyar Network (ON) von Ebay‐Gründer Pierre Omidyar hat der Social Venture Management GmbH mit Sitz in München eine Förderung in Höhe von 450.000 US‐Dollar (ca. 345.000 EUR) zugesagt. Die Social Venture Management GmbH ist Manager des Social Venture Funds, dem ersten Fonds, der Sozialunternehmen in Deutschland und Europa Wachstumskapital zur Verfügung stellt. Damit leistet der SVF Pionierarbeit im Bereich der länderübergreifenden Finanzierung und Unterstützung von Sozialunternehmen. Der Social Venture Fund I mit einem Volumen von 7,3 Millionen Euro ist derzeit bei fünf Sozialunternehmen investiert. So hat sich SVF beispielsweise bei Auticon (www.auticon.de) engagiert, einem Sozialunternehmen, das die besondere Begabung von Menschen mit Autismus nutzt, diese zu Softwaretestern ausbildet und sie wiederum als Berater in Wirtschaftsunternehmen einsetzt. Auticon überträgt das Modell des bereits in Belgien etablierten Sozialunternehmens „Passwerk“ auf den deutschen Markt. SVF spielte mit seiner Unterstützung eine wesentliche Rolle bei der Adaption des Geschäftsmodell an den deutschen Markt.
Das Fundraising für den Social Venture Fund II ist gerade angelaufen. Johannes Weber, Gründer und Geschäftsführer des SVF „Diese Förderung ist natürlich eine tolle Bestätigung für unsere bisherige Arbeit und gibt uns Rückenwind für das Fundraising unseres zweiten europäischen Fonds.“ “Der Social Venture Fund ist ein wichtiger Partner in der Entwicklung eines europäischen Ökosystems rund um Social Entrepreneurship. Seine pan‐europäische Ausrichtung trägt dazu bei, dass Potenziale herausragender Sozialunternehmen über nationale Grenzen hinweg entwickelt werden können. ON ist froh, den Social Venture Fund zu unterstützen. Wir sehen dieses Engagement als Teil unserer Aufgabe, vielversprechende unternehmerische Vorhaben im sozialen Bereich zu skalieren.“ sagt Vineet Bewtra, Investment‐Director beim Omidyar Network. “Beim Social Venture Fund glauben wir an die Kraft unternehmerischen Handelns im sozialen Bereich. Die Unterstützung von ON kommt für uns zu einem wichtigen Zeitpunkt in unserer Entwicklung. So können wir nicht nur unser Team verstärken, sondern auch wissenschaftliche Studien unterstützen und damit inhaltlich zum Aufbau des noch jungen Impact Investing Marktes beitragen. Darüber hinaus wollen wir auch eine stärkere inhaltliche Rolle auf EU‐Ebene zu diesem Thema spielen“, sagt Johannes Weber.

Über den Social Venture Fund
Der Social Venture Fund ist der erste Fonds, der europaweit Sozialunternehmen Wachstumskapital zur Verfügung stellt. Ziel ist es durch Kapital, adäquate Beratung und Know how‐Transfer, soziale Innovationen zu skalieren und somit eine positive Wirkung für die Gesellschaft zu erreichen. Für Investoren ist der Social Venture Fund die erste Möglichkeit in Deutschland, durch sorgfältig ausgewählte Investitionen den sozialen Wandel in Europa erfolgreich und dauerhaft mit zu gestalten.

Über Omidyar Network
Omidyar Network ist eine philanthropische Investmentgesellschaft, die Marktmechanismen nutzt, um Möglichkeiten für Menschen zu schaffen, ihr Leben zu verbessern. ON wurde 2004 vom ebay Gründer Pierre Omidyar und seiner Frau Pam gegründet. Die Gesellschaft vergibt Spenden und investiert in innovative Unternehmen im sozialen Bereich, und möchte durch die Skalierung dieser Organisationen Katalysator für positive wirtschaftliche und soziale Veränderungen sein. Bisher hat ON mehr als 597 Millionen USD als Unterstützung an for‐ und nonprofit Unternehmen zugesagt.

Bankhaus Lampe Beteiligungsgesellschaft Privatinvest

Die Lampe Privatinvest Management GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft, die von einem ausgewählten Kreis unternehmerisch geprägter Privatinvestoren finanziert wird und zu einhundert Prozent zum Bankhaus Lampe gehört. Das Team besteht aus Private Equity- und M&A-Spezialisten, die geeignete Beteiligungen strukturieren und das Beteiligungsmanagement übernehmen. Im Fokus der Investitionen stehen primär Minderheitsbeteiligungen im deutschen Mittelstand. Eine Rolle als Mehrheitsgesellschafter schließt die Lampe Privatinvest jedoch nicht aus. Zudem sind Mezzanine-Finanzierungen darstellbar. Ein definierter Branchenfokus existiert nicht. Bei geeigneten Beteiligungen legt die Lampe Privatinvest großen Wert auf ein professionelles und bewährtes Managementteam.

Investmentfokus

Die Lampe Privatinvest erwirbt Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen und stellt Kapital zur Wachstumsfinanzierung zur Verfügung. Der Investmentansatz ist branchenübergreifend mit derzeitigem Fokus auf das produzierende Gewerbe sowie ausgewählte und skalierbare Geschäftsmodelle im Dienstleistungssektor. Gesucht werden vor allem Unternehmen mit bewährtem Management. Geeignete Zielunternehmen zeichnen sich durch folgende Kriterien aus:

Es handelt sich um ein etabliertes, gut eingeführtes mittelständisches Unternehmen (keine Startups).

Das Umsatzvolumen liegt bei ca. 5 bis 75 Millionen Euro (profitabel − keine Sanierungsfälle).

Der Kapitalbedarf liegt vorzugsweise bei ca. 3 bis 7 Millionen Euro.

Das Management ist erfahren und hat sich bewährt.

Minderheitsbeteiligungen werden bevorzugt (Wachstumsfinanzierung, Gesellschafterwechsel, Nachfolge etc.), Mehrheitsbeteiligungen sind aber nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Der Unternehmenssitz befindet sich im deutschsprachigen Raum.

Das Bankhaus Lampe
Das 1852 gegründete Bankhaus Lampe gehört mit einem Geschäftsvolumen von 3,3 Milliarden Euro im Konzern zu den führenden unabhängigen und inhabergeführten Privatbanken in Deutschland mit zwölf Niederlassungen in Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München, Münster, Osnabrück und Stuttgart. Die Geschäftsleitung hat ihren Sitz in Düsseldorf. Die Kommanditanteile werden zu 100 Prozent von der Familie Oetker gehalten. Dieser Gesellschafterhintergrund gewährleistet neben Unabhängigkeit und Produktneutralität eine solide und kontinuierliche Weiterentwicklung der Bank. Das Bankhaus Lampe beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter. Persönlich haftende Gesellschafter sind Professor Dr. Stephan Schüller, Ulrich Cosse und Peter Ebertz.
http://www.lampe-pm.de